Politikberatung

Rechtsberatung

Krisenintervention

Konferenzen

 

Seminarien und Workshops werden als projektintegrierte Maßnahmen durch­geführt, Konferenzen als Teil der Öffentlichkeitsarbeit und zur Bildung von Synergien. Auch berät das Büro verschiedene Fachgespräche und internationalen Konferenzen konzeptionell.

Die Zielsetzung des Büro für Konfliktforschung in Entwicklungsländern, der Krisen- und Gewaltprävention zu dienen, wird auch als Auftrag verstanden: Sich öffentlich für eine kritische Auseinandersetzung mit primärprozesshaften politischen Ideologien jedwelcher Couleur einzusetzen

 

Beispiel

Im Nachgang zur demokratischen Machtergreifung der Neuen Rechten in Italien (1994) entstand am Psychoanalytischen Seminar Zürich das Bedürfnis, sich mit den neuen faschistischen Trends psychoanalytisch zu befassen und sich an eine interessierte Öffentlichkeit zu wenden.

 

Vorgehen :

Zusammen mit zwei Psychoanalytikern wird sowohl das Konzept für die Organisation eines Vortragszyklus und die Durchführung einer internationalen Tagung entworfen als auch die Durchführung organisiert. Dabei sollen zwei Gesichtspunkte miteinander verwoben werden: eine politpsychologische Bestandesaufnahme des Status quo (Vortragszyklus: “Der Schoss ist fruchtbar noch, aus dem das kroch”) und eine tiefenpsychologische Betrachtung (Tagung: “Vom Affekt zum Gedanken zur Tat - Das Hexeneinmaleins des Faschismus”). Die Veranstaltungen sind international ausgerichtet und werden in den Medien beachtet.

 

 

 

 

 

 

 

Pagedesign © A. Grossenbacher 2006